VMware vSphere 8: Install, Configure, Manage

Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt auf Installation, Konfiguration und Verwaltung von VMware vSphere 8, bestehend aus VMware ESXi 8 und VMware vCenter 8. Sie erwerben die nötigen Kenntnisse für die Administration einer vSphere-Infrastruktur in einem Unternehmen beliebiger Größe und damit eine Grundlage für die meisten anderen VMware-Technologien in einem softwaredefinierten Rechenzentrum.

Der Abschluss des Kurses berechtigt Sie zur Teilnahme an der Prüfung zum VMware Certified Professional – Data Center Virtualization (VCP-DCV 2022).

Inhalt

vSphere und Virtualisierung im Überblick

  • Grundlegende Virtualisierungskonzepte
  • vSphere im softwaredefinierten Rechenzentrum und in der Cloudinfrastruktur
  • Schnittstellen für den Zugriff auf vSphere
  • Interaktion von vSphere mit CPUs, Arbeitsspeicher, Netzwerken und GPUs

Installation und Konfiguration von ESXi

  • Installation eines ESXi-Hosts
  • Best Practices für ESXi-Benutzerkonten
  • Konfiguration von ESXi-Hosteinstellungen mithilfe der DCUI und des VMware Host Client

Bereitstellung und Konfiguration von vCenter

  • Kommunikation der ESXi-Hosts mit vCenter
  • Bereitstellung der vCenter Server Appliance
  • Konfiguration von vCenter-Einstellungen
  • Verwenden von vSphere Client, um Lizenzschlüssel hinzuzufügen und zu verwalten
  • Erstellen und Organisieren von vCenter-Inventarobjekten
  • Regeln für die Anwendung von vCenter-Berechtigungen
  • vCenter-Logs und -Ereignisse

Konfiguration des vSphere-Networkings

  • Konfiguration von Standardswitchen
  • Konfiguration von verteilten Switchen
  • Unterschied zwischen Standard- und verteilten Switchen
  • Einrichten von Networkingrichtlinien auf Standard- und verteilten Switchen

Konfiguration von vSphere-Speicher

  • vSphere-Speichertechnologien
  • Arten von vSphere-Datenspeichern
  • Fibre-Channel-Komponenten und -Adressierung
  • iSCSI-Komponenten und -Adressierung
  • Konfiguration von iSCSI-Speicher auf ESXi
  • Erstellen und Verwalten von VMFS- und NFS-Datenspeichern

Bereitstellung von virtuellen Maschinen

  • Erstellen und Bereitstellen von virtuellen Maschinen
  • Bedeutung der VMware Tools
  • Dateien, die eine virtuelle Maschine aufbauen
  • Komponenten einer virtuellen Maschine
  • Navigation im vSphere Client und Untersuchung von VM-Einstellungen und -Optionen
  • Modifizieren virtueller Maschinen durch die dynamische Vergrößerung von Ressourcen
  • Erstellen von VM-Vorlagen und Bereitstellen von VMs aus diesen Vorlagen
  • Klonen von VMs
  • Erstellen von Anpassungsspezifikationen für Gastbetriebssysteme
  • Erstellen von lokalen, veröffentlichten und abonnierten Inhaltsbibliotheken
  • Bereitstellen von VMs aus Inhaltsbibliotheken
  • Verwalten mehrerer Versionen von VM-Volagen in Inhaltsbibliotheken

Verwaltung virtueller Maschinen

  • Arten von VM-Migrationen innerhalb einer vCenter-Instanz und über vCenter-Instanzen hinweg
  • Migration von VMs mithilfe von vSphere vMotion
  • Rolle von Enhanced vMotion Compatability bei Migrationen
  • Migration von VMs mithilfe von vSphere Storage vMotion
  • Erstellen von Snapshots virtueller Maschinen
  • Verwalten, Konsolidieren und Löschen von Snapshots
  • Konzepte von CPU und Arbeitsspeicher in einer virtualisierten Umgebung
  • Wettbewerb der VMs um Ressourcen
  • Definieren von CPU- und Arbeitsspeicher-Shares, -Reservierungen und -Begrenzungen

Bereitstellung und Konfiguration von vSphere-Clustern

  • Erstellen eines vSphere-Clusters, das für vSphere DRS und vSphere HA ausgelegt ist
  • Einsehen von Informationen über ein vSphere-Cluster
  • Einfluss von vSphere DRS auf die Platzierung von VMs auf Hosts im Cluster
  • Anwendungsfälle für vSphere-DRS-Einstellungen
  • Überwachung eines vSphere-DRS-Clusters
  • Reaktion von vSphere HA auf verschiedene Arten von Fehlfunktionen
  • Optionen für die Konfiguration der Netzwerkredundanz in einem vSphere-HA-Cluster
  • vSphere-HA-Designüberlegungen
  • Anwendungsfälle für verschiedene vSphere-HA-Einstellungen
  • Konfiguration eines vSphere-HA-Clusters
  • Features und Funktionen von VMware vSphere Fault Tolerance

Verwalten des vSphere-Lebenszyklus

  • Einsetzen von vSphere Lifecycle Manager in einem vSphere-Cluster
  • Features des vCenter Update Planner
  • Ausführen von Überprüfungen vor dem vCenter-Upgrade und von Interoperabilitätsberichten
  • Features des vSphere Lifecycle Manager
  • Unterschied zwischen der Verwaltung von Hosts mithilfe von Grundlinien und mit Images
  • Update von Hosts mithilfe von Grundlinien
  • ESXi-Images
  • Validieren der ESXi-Hostcompliance gegen ein Cluster-Image und Update von ESXi-Hosts
  • Update von ESXi-Hosts mithilfe von vSphere Lifecycle Manager
  • Automatische Empfehlungen für vSphere Lifecycle Manager
  • Verwenden von vSphere Lifecycle Manager, um VMware Tools und VM-Hardware zu aktualisieren

Voraussetzung

Systemadministrationserfahrung auf Microsoft-Windows- oder Linux-Betriebssystemen

Zielgruppe

  • Systemadministratoren
  • Systemingenieure

Zertifizierungen

Dieses Seminar bereitet auf folgende Zertifizierung vor:

  • VMware Certified Professional – Data Center Virtualization

Kursinfo


Kursnummer VSICM8

Dauer 5 Tag(e)

Seminargebühr EUR 3.400,00 netto
(4.046,00 inkl. 19% MwSt.)


Durchführungsgarantie

Belegt

Kurs-Anmeldung / Anfrage

Wählen Sie einen der kommenden Termine aus um ein Angebot anzufordern oder sich direkt zu einem Kurs anzumelden.

Termin anfragen